Wildkräuter und Klangschalen

Neulich beim Klang…..

…. was haben Genießen, Waschen und Peeling mit Klangschalen zu tun?
Bei dem ersten Crossover-Workshop „Wildkräuter und Klangschalen“ mit der wunderbaren Petra Thönnessen-Brings kam alles vor.

Nachdem sich die Gruppe mit einem leckeren Frühstück aus warmem Brot und selbstgemachten Aufstrichen gestärkt hat, haben wir den Blick nach innen gerichtet. Wie bin ich heute da? Wie geht es mir? Alles in der Haltung eines neugierigen Forschers. Die Klangschalen haben dabei unsere Entspannung und Körperwahrnehmung unterstützt.

Gut gelaunt und aufnahmefähig ging es raus in die Natur. Wir haben spannende Sachen gelernt: Welche heimischen Alternativen gibt es zu Waschpulver? Warum steht so häufig Beinwell am Wegesrand? Was hilft gegen Mückenstiche? Alles ohne künstliche Zusatzstoffe, frei verfügbar und einfach zu bewerkstelligen.

Natürlich kamen auch die essbaren Kräuter zu ihrem Recht. Besonders spannend, was man alles mit Brennnesseln machen kann. Obwohl es gerade sehr trocken ist, konnten wir doch einige Zutaten für unser Mittagessen sammeln. Das Essen wurde in der Gruppe bereitet und anschließend genussvoll verspeist: Vollkornnudeln und bunten Quinoa mit zwei verschiedenen Pestos an gemischtem Salat mit Blüten; als Nachtisch: Obstsalat mit gerösteten Mandeln. Dazu Kräutertee oder Minzwasser – hmmm lecker. Erstaunlich, wie wenig Essen es braucht, um mit frischen Zutaten gesättigt zu sein.

Zum Mitnehmen gab es für jede/-n ein Brennnessel-Peeling, was ich heute Morgen direkt ausprobiert habe – sehr erfrischend.

Beim Sammeln, Kochen und Essen haben ich uns mit Klangschalen begleitet und zum Abschluss habe ich eine zweite Klangreise nach innen angeleitet.

Das tolle Feedback und die glücklichen Gesichter der Teilnehmer/-innen haben mich sehr gefreut: tolle Kombination, ein kleiner Urlaub, sehr harmonisch, konnte total gut abschalten, bin sehr entspannt, bin dankbar für ein wunderbares Überraschungs-Geschenk, viel mitgenommen, ein schöner Tag in angenehmer Gemeinschaft.
Die beiden Referentinnen haben sich auch sehr wohlgefühlt.

Und weil es so schön war – machen wir es am 1. September wieder 😊. Wir freuen uns schon.

© 2018 Stephanie Kiel, Bildrechte Barbara Luhn

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.